Anzeige

Wirtschaftsrecht mit internationalen Aspekten (LL.M.)

Anbieter:
DIPLOMA Hochschule
Typ:
berufsbegleitend
Abschluss:
Master of Laws (LL.M.)
Dauer:
4 Semester
Studienort:
Fernstudium
Logo DIPLOMA Hochschule
Master Master of Laws (LL.M.), Wirtschaftsrecht mit internationalen Aspekten (LL.M.) - Das Studium

Das Programm

Die zunehmende Globalisierung und Verflechtung der Weltwirtschaft bedingen, dass immer mehr Unternehmen im grenzüberschreitenden Raum agieren und sich umstrukturieren. Bei ihren Entscheidungsprozessen sind sie dabei auf die speziellen Fachkenntnisse ihrer juristisch ausgebildeten Mitarbeiter für die interne Beratung angewiesen oder suchen sich Rat bei grenzüberschreitend bzw. international tätigen Dienstleistungsunternehmen.

Die Studierenden sollen an Hand der Basismodule die für ihre spätere Berufstätigkeit notwendigen praktischen und theoretischen Kenntnisse im Bereich des (internationalen) Wirtschaftsrechts unter dem Blickwinkel der Umstrukturierung von Firmen erwerben und im Rahmen von drei Wahlpflichtmodulen: Arbeitsrecht, Unternehmenssicherung bzw. Unternehmenssteuerrecht diese Kenntnisse wissenschaftlich durch Seminararbeiten vertiefen und in praktisches Handels umsetzen lernen.

Die Studienform ist als "blended learning" konzipiert und bildet damit eine aufeinander abgestimmte Kombination der Studienelemente "Bearbeiten der Studienhefte", "interaktiv Studieren im virtuellen Hörsaal zuhause", einiger Vor-Ort-Studientage auf dem DIPLOMA-Campus in Bad Sooden-Allendorf oder an einem anderen Studienzentrum sowie des Ablegens von Prüfungen in heimatnahen Studienzentren.
Master Master of Laws (LL.M.), Wirtschaftsrecht mit internationalen Aspekten (LL.M.) - Berufsfeld / Zielpublikum

Berufsfeld / Zielpublikum

Neben dem bisher für Diplom-Wirtschaftsjuristen eröffneten Tätigkeitsfeld der internen Rechtsberatung ihres Arbeitgebers werden die Absolventen des Studienganges insbesondere bei Dienstleistungsunternehmen im grenzüberschreitenden und internationalen Beratungsgeschäft befähigt werden, als "paralegal" zu arbeiten bzw. zum Steuerberater oder Wirtschaftsprüfer aufzusteigen.

Durch die praxisorientierte Ausrichtung des Studienganges an wirtschaftsrechtlichen Fragestellungen im grenzüberschreitenden und internationalen Rechtsraum können die Absolventen auf dem Arbeitsmarkt erfolgreich mit Volljuristen konkurrieren. Derzeit ist für Absolventen des Studienganges insbesondere auch an Tätigkeitsmöglichkeiten in Verwaltungen sowie an den internen Aufstieg bereits Berufstätiger zu denken.

Der Studiengang ist für diejenigen Studierenden konzipiert, die in der Verzahnung zwischen Recht und Wirtschaft mehr ihr Augenmerk auf juristische Schwerpunkte richten und im Bereich des Wirtschaftsrechts von Deutschland aus international agieren möchten.
Master Master of Laws (LL.M.), Wirtschaftsrecht mit internationalen Aspekten (LL.M.) - Schwerpunkte / Curriculum

Schwerpunkte / Curriculum

  • Rechtliche Rahmenbedingungen der Weltwirtschaft
    • Internationales Wirtschaftsrecht
    • Internationales Kapitalmarktrecht
  • Staatliches Ordnungsrecht und Regulierung
  • Internationale Schiedsgerichtsbarkeit
  • Rechtsformen im Europäischen Rechtsraum
  • Unternehmensbewertung und Bilanzierungsrichtlinien
  • Internationales Wettbewerbs- und Urheberrecht
  • WP Arbeitsrecht
  • Legal English
  • WP Unternehmenssteuerrecht
  • WP Unternehmenssicherung
  • Versicherungsrecht in der Wirtschaftspraxis
  • Master-Thesis
Dem Anforderungsprofil eines Masterstudiums entsprechend, werden die Studierenden in der zweiten Hochschulbildungsstufe zu aktivem Wissenswerwerb und Selbstlernen neuester Erkenntnisse in ihrem Studienfach befähigt.

Sie sind in der Lage, die neuesten Gesetzesänderungen und Entwicklungen in der Rechtsprechung an Hand des systematischen Verstehens ihres Studienfaches einzuordnen und die Konsequenzen für die praktische Arbeit umzusetzen.

Aufnahme und Zugangsvoraussetzungen

Gesamtkosten ca.
€ 8.910,-
Zugangsvoraussetzungen:
Als Zugang zum Master-Studiengang gilt:
  • eine bestandene Bachelor- oder Diplom-Prüfung an der DIPLOMA Hochschule oder an einer anderen Universität oder Fachhochschule mit einer Regelstudienzeit von mindestens 6 Semestern (insbesondere in den Fachrichtungen Betriebswirtschaftslehre, Volkswirtschaftslehre, Wirtschaftsrecht und Wirtschaftswissenschaften)
  • ein Abschluss eines rechtswissenschaftlichen Studiums an einer deutschen Universität
  • oder ein mindestens gleichwertiger ausländischer Abschluss in gleicher oder verwandter Fachrichtung (insbesondere in den Fachrichtungen Betriebswirtschaftslehre, Rechtswissenschaften, Volkswirtschaftslehre, Wirtschaftsrecht und Wirtschaftswissenschaften) mit mindestens 6 Semestern.
Bewerber, deren Abschlussnote ihres ersten berufsqualifizierenden akademischen Grades auf "ausreichend" lautet, sind vom Master-Studium ausgeschlossen; Bewerber mit dem Abschluss "befriedigend" müssen in einem Einstufungsgespräch darlegen, dass sie in der Lage sind, ein Master-Studium erfolgreich zu absolvieren.

Die Anmeldung zum Studiengang geschieht mittels Immatrikulationsantrag. Die Einschreibung selbst (= Studienvertragsschluss) an der DIPLOMA Hochschule erfolgt schriftlich durch Annahme des Immatrikulationsantrags; dadurch ist Ihr Studienplatz gesichert.

Studienbeginn:
Bei ausreichender Teilnehmeranzahl im Wintersemester (Oktober) und Sommersemester (April).

Virtuelles Studium

Die meisten Master-Studiengänge der DIPLOMA sind in virtueller Form eingerichtet; die Teilnahme erfolgt überwiegend - von zuhause aus - über unseren Online-Campus. Der Studierende kann via Internet die Vorlesungen verfolgen, Fragen stellen und an Diskussionen teilnehmen.

Voraussetzungen hierfür sind ein PC mit Internet-Zugang, ein Headset und ggf. eine Webcam. Diese flexible Studienform kommt besonders Berufstätigen entgegen, denn sie ermöglicht die ortsunabhängige Teilnahme an den Samstagsseminaren.

Durch hohe Anteile des Selbststudiums an der Gesamt-Workload entwickeln sich die Studenten eigenkompetent weiter, erlangen durch Soft Skills Führungskompetenzen, die auch die interkulturellen Bezüge der Arbeitswelt berücksichtigen, und stärken durch Referate, Diskussionen usw. ihre kommunikative Kompetenz.

Berufsbegleitendes Fernstudium

Das berufsbegleitende Fernstudium mit häufigen Präsenzveranstaltungen stellt eine optimale Kombination zwischen Präsenz- und Fernstudium dar, indem anhand von Studienheften zu Hause studiert werden kann und samstags Präsenzveranstaltungen an den bundesweiten Studienzentren besucht werden können.

Die Vorteile eines solchen Fernstudiums bestehen darin, weiterhin im Beruf tätig zu sein und dennoch einen akademischen Abschluss zu erlangen.

Anhand von Studienheften, deren Aufbau auf ein Selbststudium zugeschnitten ist, werden die Studieninhalte präsen­tiert, die in den samstäglichen Präsenzveranstaltungen noch teilweise ergänzt und vertieft werden. Daher wird der Besuch der Präsenzveranstaltungen - obwohl nicht verpflichtend - sehr empfohlen.

Im letzten Seme­ster folgt dann die Anfertigung der Bachelor- oder Master-Thesis bzw. der Diplom­arbeit, die in einer mündlichen Prüfung (Kolloquium) verteidigt wird und maßgeblich in die Endnote eingeht.
Informationsmaterial anfordern

Hier können Sie kostenloses Informationsmaterial zu diesem Studiengang direkt vom Bildungsanbieter DIPLOMA Hochschule anfordern. Die angegebenen Daten werden ausschließlich an diesen Bildungsanbieter übermittelt und selbstverständlich nicht an Dritte weiter gegeben.

Ich bitte um:
Logo DIPLOMA Hochschule 
           Wirtschaftsrecht mit internationalen Aspekten (LL.M.)
Master Master of Laws (LL.M.), Wirtschaftsrecht mit internationalen Aspekten (LL.M.) - Der Anbieter

Der Anbieter

Die DIPLOMA Hochschule ist eine privat geführte, staatlich anerkannte Hochschule mit Sitz in Bad Sooden-Allendorf in Nordhessen und Studienzentren im gesamten Bundesgebiet, die es sich zum Ziel gesetzt hat, Studentinnen und Studenten dual und auch insbesondere berufsbegleitend im Fernstudium mit häufigen Präsenzphasen zu einem vollgültigen akademischen Hochschulabschluss zu führen.

Die DIPLOMA Private Hochschulgesellschaft mbH wurde 1994 gegründet und ist Teil des Unternehmensverbundes der Bernd-Blindow-Gruppe, die mit den Bernd-Blindow-Schulen, der Humana-Schule und den Schulen Dr. Rohrbach sowie der Ross-Schule seit fast 40 Jahren bundesweit erfolgreich im Bereich der Fach- und Berufsfachschulen auf den Bildungssektoren Medizin, Naturwissenschaften, Technik und Wirtschaft tätig ist.
Kontakt

DIPLOMA Hochschule

Herminenstraße 17f
31675 Bückeburg
Deutschland
Anfahrt | Lageplan
Tel:
05722 95 05 26
Fax:
05722 28 69 97 33
E-Mail:
info@diploma.de
Website: